Die englische Nationalsammlung der Gattung Hedera

Fotos: Fibrex


Jeder, der sich intensiver mit Efeu beschäftigt, kennt die Gärtnerei Fibrex Ltd. in Großbritannien. Dort befindet sich neben einem reichhaltigen Efeusortiment auch die englische Nationalsammlung für Hedera. 2010 feierte Fibrex 50 jähriges Betriebsjubiläum. Den Grundstein für die Gärtnerei legte Hazel Key 1960 durch den Erwerb einiger Pelargonien aus der Three Counties Agricultural Show. Später pachtete das Ehepaar Hazel und Dick Key ein Stück Land in Evesham und versuchten aus ihrem Hobby ein florierendes Geschäft zu machen. Zu ihrer ersten Ausstellung waren sie auf der Evesham Flower Show vertreten, 1961 folgte die Debüt-Ausstellung bei der Royal Horticultural Society in Vincent Square, London. Schon 1962 war man auf der berühmten Chelsea Flower Show präsent. Seit dem war Fibrex jedes Jahr in Chelsea dabei und gewann im Laufe der Jahre unzählige Medaillen. 

 
In den 60er Jahren traten die Kinder Ursula, Richard und Angela in das Unternehmen ein, das Angebot wurde um Farne, Efeu und Begonien erweitert. 1981 folgte der Umzug auf ein neues Gelände nach Pebworth im Herzen von Warwickshire. Mit der Zeit wurde es immer wichtiger an Ausstellungen teilzunehmen, denn sie waren wichtig für das Geschäft. So war Fibrex ab Mitte der 80er Jahre auf bis zu 40 Gartenshows pro Jahr vertreten. Im Jahr 1994 gesellte sich zur mittlerweile 2000 Arten und Sorten umfassenden nationalen Pelargonien Sammlung die englische Nationalsammlung für Hedera hinzu. Sie beinhaltet über 350 Sorten und wird von Hazels jüngster Tochter Angela fachkundig betreut. Ein weiterer Schwerpunkt von Angela sind winterharte Farne, sie pflegt eine der größten Sammlungen Großbritanniens dieser filigranen Gefäßsporenpflanzen. 


Noch heute ist die Gärtnerei ein Familienbetrieb, sie wird von Hazels Kindern Richard Godard-Key, Ursula Key-Davis und Angela Tandy geführt. Mit Beginn des Internetzeitalters veränderte sich auch bei Fibrex vieles, so wird ein Großteil des Handels heute online abgewickelt. Pflanzen von Fibrex werden nach ganz Europa versendet oder finden ihren Weg zum National Trust und English Heritage, aber auch in die königlichen Gärten. Neben Pelargonien, Efeus und Farnen gehören gegenwärtig auch Begonien und Christrosen (Helleborus) zum Lieferprogramm. Die Efeu Vermehrung erfolgt in Torftabletten, anschließend werden die Pflanzen in 9er Töpfe gesetzt und zum Verkauf angeboten. Die Nationalsammlung ist in zwei kleineren Häusern untergebracht während in einem großen Tunnel die Efeu-Schaupflanzen für die Ausstellungen aufbewahrt werden. 

Copyright © 2012 Deutsche Efeugesellschaft e.V. - Alle Rechte vorbehalten. – 

Die englische Nationalsammlung Efeu
Kontakt

Deutsche Efeugesellschaft e.V.
c/o Schlosspark Dennenlohe

Robert Freiherr von Süßkind (Vorsitzender)
Dennenlohe 1
91743 Unterschwaningen

 

Tel: +49 (0) 9836-96888
Fax: +49 (0) 9836-96889
E-Mail: info@dennenlohe.de
Internet: www.dennenlohe.de

Über den Verein

Jochen Euler (Schriftführer)
Angelikastrasse 10
45130 Essen
Fon: 0201/776890
Fax: 0322 237 171 55
e-mail: euler@dghk.net